Projekt Beschreibung

AQUON ONE – SMART SHIP

Projektdaten:

KUNDE

Swiss Sustainable Yachts AG

PROJEKTTYP

Digitale Prozesse
Internet of Things
Energiemanagement

WEITERE INFORMATIONEN:

Ein autarke Yacht voller Innovationen

Projektbeschreibung

Die „AQUON One“ ist ein Pionier der Wasserstoff-Brennstoffzelle im nautischen Umfeld. Sie gewinnt ihre Energie aus dem Sonnenlicht, so dass die Yacht in aller Stille und Energie autark für mehrere Tage fahren kann.

Die AQUON One setzt dabei in vielerlei Hinsicht Maßstäbe:

  • Nachhaltigkeit: Wasserstoff ist ein nachhaltiger Energieträger, der Emissionen und Lärm eliminiert.
  • Langfristige Energiespeicherung: Im Gegensatz zu Batterien kann Wasserstoff Energie auch über lange Zeiträume speichern.
  • Unabhängigkeit: Durch die Gewinnung der eigenen Energie durch Sonnenkraft wird selbst Wasserstoff an Bord erzeugt. Dies macht die AQUON One autarker und unabhängig vom Festland.
  • Erhöhte Reichweite: Wasserstoff ist viel leichter als fossile Brennstoffe oder Batterien, was die Effizienz der Yacht erhöht.
  • Null-Emissionen: Das einzige Abgas aus einer Brennstoffzelle ist sauberer Wasserdampf.
  • Geräuschlosigkeit: Bord-Brennstoffzellen treiben die Elektromotoren leise an und reduzieren so die Lärmbelastung drastisch.

Geforderte Funktionalität

Entwicklung und Umsetzung eines Intelligenten Energiemanagement-Systems:

  • GRÜNE SONNENENERGIE (PV-Module)
    Photovoltaik-Module auf dem Dach wandeln Sonnenlicht in Elektrizität um.
  • ERZEUGUNG VON GRÜNEM WASSERSTOFF (Elektrolyseur + Kompressor)
    Überschüssige Sonnenenergie wird genutzt, um entsalztes Meerwasser in grünes Wasserstoffgas (H2) umzuwandeln. Das Gas wird dann auf 300 bar verdichtet.
  • LANGFRISTIGE H2-SPEICHERUNG (Kohlenstofftanks)
    Komprimierter Wasserstoff wird in Kohlenstofftanks als Langzeit-Energiespeicher an Bord gespeichert.
  • KURZZEIT-BATTERIESPEICHERUNG (Li-Ionen-Batterien)
    Kleine Li-Ionen-Batterien dienen als kurzfristige Stromspeicher, die für den Antrieb und die Energienutzung an Bord verwendet werden.
  • ANTRIEB (Brennstoffzellen-Elektromotoren)
    Angetrieben von zwei Elektromotoren (einer pro Rumpf), ist die Fahrt emissionsfrei und geräuscharm.
  • STROMERZEUGUNG (Brennstoffzellen)
    Brennstoffzellen wandeln Wasserstoff wieder in Elektrizität um, wann immer Energie für den Antrieb oder das Leben an Bord benötigt wird. Die einzigen Emissionen sind reines Wasser und thermische Wärme, die für die Warmwasserversorgung und Heizung an Bord verwendet werden.

SmartShip-Funktionalität mit Steuerung und Automatisierung von:

  • Licht
  • Beschattung
  • Lüftung
  • Schaltbaren Steckdosen
  • Schlüssellose Zugangskontrolle

Erste Konzepte zur Visualisierung:

Interessant?

Dann werfen Sie einen Blick darauf:

PROJEKTE