OpenSource

Das Rad nicht noch einmal erfinden

Um in der Softwareentwicklung effizient zu sein, nehmen wir am weltweiten Netzwerk von Softwareentwicklern und deren Know-how teil.
Im Einsatz von Entwicklungswerkzeugen und Tools, bei Funktionsframeworks oder auch bei der Einbindung von Kommunikationsschnittstellen verwenden wir vielfach Software aus namhaften und bekannten Open Source Projekten. Besonderes Augenmerk legen wir dabei auf die Qualität der Projekte und deren Lizenz. Damit wir eine Wiederverwendung garantieren können, kommen für uns nur kommerziell nutzbare Projekte in Frage.

Unsere Motivation für diese Vorgehensweise:

  • Der Aufwand für die Entwicklung wird geteilt und jeder kann von der Arbeit der anderen profitieren
  • Der Nutzer einer Open-Source-Software ist niemals von einer bestimmten Herstellerfirma abhängig
  • Bei der Vervielfältigung der Software fallen keine Lizenzkosten an
  • OpenSource-Software ermöglicht Einblick in den Quelltext und üblicherweise auch in die Versionsverwaltung
  • Prüfbarkeit eines Programmes und somit Vermeidung ungewollter Mechanismen wie Backdoors